Mitgliederversammlung 2017

141 stimmberechtigte Mitglieder - zusammen mit Begleitpersonen und Gästen rund 200 Personen - nahmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung unserer Genossenschaft teil. Sie erlebten einen informativen und unterhaltsamen Abend.

Im Anschluss an die Begrüßung durch den Vorsitzenden unseres Aufsichtsrats, Herrn Dr. Christian Schudnagies, wurde den seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen Mitgliedern mit einer Schweigeminute gedacht. Ein freudiges Ereignis war die Ehrung dreier Mitglieder für ihre 50- bzw. sogar 60-jährige Dauer der Mitgliedschaft. Anschließend verwöhnte uns der Catering-Service Knoll mit einem leckeren Buffet aus Rindergulasch und Hähnchenmedaillons nebst Beilagen.

Danach begeisterte das Unterhaltungsprogramm von Jörg Burkhardt unter dem Motto "100 Jahre deutsche Redewendungen". So lernten wir die Ursprünge vieler auch heute noch im Alltag gebräuchlicher Sprüche kennen. Jörg Burkhardt war vielen Anwesenden von der Seniorenfeier 2016 bereits als "Hausmeister Bolle" bekannt.

Der Vorstandssprecher Axel Schaefenacker, der heuer zum zehnten Mal den Bericht des Vorstandes vortrug, verdeutlichte anhand mehrerer Diagramme die Entwicklung des Unternehmens im Zeitraum 2004-2016. Die Entwicklung der Investitionen zur Gebäudeerhaltung, zur Verschuldung des Unternehmens und der Eigenkapitalquote in diesem Zeitraum sind beeindruckend. Auch in 2016 wurde dies eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Mit Aufwendungen von rund 3,6 Millionen Euro (57,70 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche) wurden 64 Prozent der Sollmieten sofort reinvestiert. Dennoch bewegt sich die Durchschnittsmiete im gesamten Bestand rund 16 Prozent unterhalb der Durchschnittsmieten in Stuttgart- und es wurde ein Bilanzgewinn von 83.900 Euro erzielt.

Einen weiteren Schwerpunkt im Bericht bildeten die Schilderungen zu den Modernisierungsmaßnahmen des Jahres 2016 in den Liegenschaften

Fasanenhofstraße 74a+b | 78a+b, Freytagweg 20a+b | 30a+b
Herschelstraße 6 A - D | 8 A - D
Franztaler Weg 2 und 4

Ebenso gab Herr Schaefenacker einen Ausblick auf die Maßnahmen und Planungen im laufenden Geschäftsjahr 2017.
Hier sind insbesondere zu nennen:

Kurt-Schumacher-Straße 184 A - C | 190 A + B
Am Schattwald 43-65
Neubau Marienstraße 22, Filderstadt-Bernhausen

Abgerundet wurde der Bericht mit Informationen zur immer prekärer werdenden Situation auf dem Wohnungsmarkt in Stuttgart. Das Bündnis für Wohnen soll hier Abhilfe schaffen:
Es sieht vor, den Verlust an preisgünstigen Wohnungen zur städtischen Belegung zu stoppen und setzt dabei auf mehr genossenschaftliches Wohnen anstelle des rein kapitalanlageorientierten Investoren-Modells. So soll endlich auch der Wohnungsbedarf der arbeitstätigen Mittelschicht besser gedeckt werden und somit für viele in Stuttgart Beschäftigte das tägliche Pendeln überflüssig machen. Herr Schaefenacker richtete einen Appell an den anwesenden Wohnungsbaukoordinator der Stadt Stuttgart, Herrn Stefan Hohbach, die Genossenschaften nach Kräften zu unterstützen.

Es folgen die Beschlussfassungen zur Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2016 sowie zur Ausschüttung einer Dividende aus dem Bilanzgewinn, beide jeweils einstimmig. Ebenfalls einstimmig entlastete die Mitgliederversammlung den Vorstand sowie den Aufsichtsrat für deren Tätigkeit im abgelaufenen Geschäftsjahr. Der Vorstand und der Aufsichtsrat dankten den Mitgliedern für ihr Vertrauen!

Turnusmäßig endeten die Amtszeiten der beiden Aufsichtsratsmitglieder Manfred Mögle und Dr. Christian Schudnagies mit der Mitgliederversammlung. Beide stellten sich zur Wiederwahl, weitere Bewerber um ein Mandat gab es keine. Die Abstimmungen führten zur einstimmigen Bestätigung beider Herren für weitere drei Jahre im Aufsichtsrat der Vereinigte Filderbaugenossenschaft eG.

Gegen 21.00 Uhr endete der offizielle Teil der Versammlung. Im Anschluss an das Dessert-Buffet brachten die für die Veranstaltung gecharterten Busse die Mitglieder ab 21.30 Uhr auf Wunsch wieder nach Hause. Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern und Gästen für die Teilnahme an dieser unterhaltsamen, aber auch sehr informativen Versammlung und freuen uns bereits auf die Mitgliederversammlung in 2018!